Kontakt

Rasenpflege

Tipps für einen schönen Rasen

Rasenpflege

Die Grundlage für eine schöne Gartengestaltung ist ein gesunder Rasen

Für einen sattgrünen Rasen ist regelmäßige Rasenpflege erforderlich. Ab und zu mal schneiden reicht hier nicht. Hier muss der Gartenbesitzer wöchentlich bzw. im Sommer bei warmer Witterung sogar täglich ans Werk.
Folgende vier Punkte sind die Grundlage für die Rasenpflege:

  • Mähen: in der Gartensaison (März bis Oktober) mindestens einmal, im Frühjahr besser zweimal wöchentlich oder täglich mit einem Mähroboter. Achten Sie darauf, dass die Messer des Rasenmähers scharf sind.
  • Wässern: Einmal pro Woche mindestens eine halbe Stunde. Bei frischer Verlegung von Rollrasen/ frischer Einsaat jeden Tag wässern.
  • Vertikutieren: Durch das Vertikutieren kann der Rasen wieder „atmen“, er nimmt leichter Sauerstoff und Nährstoffe auf. Moos und totes Material werden mit einem Vertikutierer (maschinell) oder einer speziellen Vertikutierkarke (manuell) entfernt. Im Frühjahr kann danach gleich Rasen neu eingesät werden. Nach dem Vertikutieren im November ist der Rasen bestens für den Winter vorbereitet.
  • Düngen: Alle sechs bis acht Wochen in der Wachstumsphase von April bis Oktober sollten Sie Ihren Rasen düngen. Das erste Mal düngen sollten Sie, wenn es keinen Nachtfrost mehr gibt. Die Düngung sorgt dafür, dass der Rasen unempfindlich ist und weniger krank wird. Damit Sie richtig düngen ist eine Bodenanalyse vom Fachmann sinnvoll.

Rasenpflege - ein Jahreskalender

Rasenpflege Jahreskalender
Maßnahmen für einen schönen Rasen
März
Rasen mähen und vertikutieren,
Kanten schneiden,
pH-Wert messen und ggf. mit Kalk düngen
April
1-2 Mal pro Woche mähen, Schnittlänge 3 cm
Mai
Düngen und danach wässern (sonst Brandstellen im Rasen),
mähen
Juli
düngen,
Schnittlänge beim Mähen 4 cm
September
düngen,
kahle Stellen ggf. nachsähen
Oktober
düngen mit niedriger Dosierung
November
Laub und Unrat vom Rasen entfernen,
vertikutieren
Dezember bis Februar
Gartengeräte warten,
Rasenmäher schärfen

Nicht vergessen: Von März bis Oktober regelmäßig mähen und wässern, wenn Regen ausbleibt.



Rasenfarbe - dies verrät Ihnen die Farbe über den Zustand Ihres Rasens

Rasenfarbe
Dies sagt die Rasenfarbe über Ihren Rasen
sattgrün

gesunder Rasen

gelb/ rot
Stickstoffmangel,
düngen und wässern
blauer Schimmer
Rasen trocknet aus,
regelmässig wässern
weißer Schimmer
Pilz oder
Schädlingsbefall
rostfarben
Schädlingsbefall
schwarze Flecken
Rasen verbrannt,
zu viel Dünger

Bei Pilz und Schädlingsbefall fragen Sie besser den Fachmann.

Ein schöner Rasen macht sehr viel Arbeit und dies nicht nur im Frühjahr, sondern das ganze Jahr über. Damit Sie Ihre wohlverdiente Freizeit nicht ausschließlich mit ungeliebter Gartenarbeit verbringen müssen, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung und können Arbeiten durchführen wie zum Beispiel eine professionelle Bodenanalyse, Düngen, Vertikutieren oder Kalken Ihres Rasens.

Rasenpflege

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen
Weihnachten 2016
Close Button